Bachblüten

Bachblütentherapie

Körper und Geist stehen in wechselseitiger Beziehung. Deshalb kann ein angeschlagenes Gemüt auch den körperlichen Zustand negativ beeinflussen. Hier setzt die alternativmedizinische Bachblütentherapie an, die vom britischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt wurde. Sie ist Ausdruck seines Verständnisses, dass ein Heilprozess nicht einfach nur Symptome bekämpfen darf, sondern auch die geistigen Kräfte des Menschen in einem ganzheitlichen Ansatz miteinbeziehen muss.

Bei dieser Heilmethode werden ausgesuchte Blüten wild wachsender Pflanzen verwendet und in Form von Essenzen verabreicht – jedoch nicht, um Krankheitssymptome zu unterdrücken. Vielmehr sollen die aus dem Lot geratenen positiven Charaktereigenschaften der Patienten gestärkt und reharmonisiert werden. Die Bachblütentherapie ist eine unterstützende Massnahme, um Harmonie und inneres Gleichgewicht zu fördern und zu erhalten.